„Wir können Gott nicht einfach abschreiben“

Martin Walser lässt Karl Barth nicht los, genauer gesagt dessen Römerbriefkommentar von 1922. In einem Interview in The European mit Alexander Görlach erklärt er noch einmal, warum wir Menschen nicht um die Frage der Rechtfertigung herumkommen. Die ersten beiden Kapitel des Buches von Martin Walser, „Über Rechtfertigung, eine Versuchung“ (Rowohlt 2012) finden sich hier.

Advertisements

Schlagwörter:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: