Resident Aliens

resident-aliens

Fast 25 Jahre sind es her, dass Stanley Hauerwas und William Willimon ihre Streitschrift „Resident Aliens: Life in the Christian Colony“ veröffentlicht haben. Und das Buch liest sich immer noch als Provokation wider theologischen Liberalismus und die „Religiöse Rechte“. Es geht um die Aufgabe von Kirche, das Evangelium Jesu Christi als Gemeinschaft zu leben, eine politische Ansage wider den religiösen Individualismus. Unvorstellbar, dass solch ein Buch hätte in Deutschland nach 1970 geschrieben werden können. Und dennoch, wenn es um die Zukunft und den Auftrag von Kirche geht, gilt die Botschaft auch für uns. Wer sich einlesen möchte, kann den Artikel „Ministry as More Than a Helping Profession“ lesen, der auf dem Buch basiert. Ebenfalls lesenswert ist Hauerwas‘ Text „Discipleship as a Craft, Church as a Disciplined Community„.

Advertisements

Schlagwörter: ,

Eine Antwort to “Resident Aliens”

  1. Stanley Hauerwas und William Willimon “Resident Aliens” auf Deutsch “Christen sind Fremdbürger” | NAMENSgedächtnis Says:

    […] Großes Lob, dass der Fontis-Verlag in Basel im Februar den Klassiker “Resident Aliens” von Stanley Hauerwas und William Willimon auf Deutsch unter dem Titel “Christen sind Fremdbürger” veröffentlicht. Das Buch erschien 1989 in den USA und wurde mit gutem Grund ein theologischer Best- und Longseller. Jenseits von bürgerlich-liberalem Religionsautismus und wertkonservativem Bausparerpietismus wird die Provokation des Evangeliums für die Kirche als Lebensgemeinschaft freimütig zur Sprache gebracht. Da klemmen alle Schubladen, in die man die “Christus-Frommen” stecken will. Das Buch muss man unbedingt lesen. Mehr dazu findet sich hier. […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: