Jürgen Moltmann wider die Volkskirche

Moltmann_3_2

Seine geistliche Heimat ist die Jakobuskirche in Tübingen mit Hauskreisen und Alphakurs. 87 ist er mittlerweile und nimmt am kirchlichen Zeitgeschehen regen Anteil. Im Magazin 3E ist ein schönes Interview mit Jürgen Moltmann abgedruckt, kirchenkritisch – Beteiligungs- statt Betreuungskirche, Ende der vermeintlichen Volkskirche, Zukunft als Freikirche:

„Die Gemeinde ist die Kritik der Kirche und ihre Zukunft. Unter Kirche versteht der normale Mensch in Deutschland Pfarrer, Bischöfe, Priester und die Hierarchie. Und genau das ist grundfalsch. Luther hat genau aus diesem Grund das Wort Kirche nicht verwenden wollen. Die eigentliche Kirche ist die Gemeinde am Ort, die versammelte Gemeinde. So habe ich das jedenfalls von meinem Lehrer Otto Weber gelernt. Die Gemeinde, die durch das allgemeine Priestertum geformt wird, ist die eigentliche Kirche.“

Advertisements

Schlagwörter: ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: