Wenn ein Fremdling bei euch wohnt in eurem Lande …

Illertisser Berufsschulturnhalle

Wenn Landräte in Bayern sich um Unterbringungsmöglichkeiten für Asylbewerber und Flüchtlinge kümmern müssen, sind sie vor Verunglimpfungen nicht geschützt. Kirchliche Rückendeckung mag da hilfreich sein:

Wenn ein Fremdling bei euch wohnt in eurem Lande … Wort zur Unterbringung von Asylbewerbern im Landkreis Neu-Ulm

Wir als evangelische Kirche im Dekanat Neu-Ulm wissen um die Schwierigkeiten in unserem Landkreis, geeignete Räumlichkeiten für die Unterbringung von Asylbewerbern zu finden. Wir danken Landrat Erich-Josef Geßner und allen zuständigen Mitarbeitenden im Landratsamt für deren gewissenhaften Bemühungen in dieser Angelegenheit. Die evangelischen Kirchengemeinden unserer Region verfügen in der Regel nicht über leerstehende Pfarrhäuser, die für die nötige Unterbringung von Asylbewerbern überlassen werden können. Wir können daher nur unsere Gemeindeglieder und deren Angehörigen bitten, leerstehende Häuser oder Wohnungen dem Landratsamt zur Anmietung anzubieten.

Wir sind uns bewusst, dass die Zuweisung fremdstämmiger Asylbewerber in der Bevölkerung Sorgen, wenn nicht gar tiefgreifende Ängste hervorrufen. Vorbehalte bezüglich einer Unterbringung vor Ort sind ernst zu nehmen. Und dennoch sind wir als Christen an Gottes Wort gebunden: „Wenn ein Fremdling bei euch wohnt in eurem Lande, den sollt ihr nicht bedrücken. Er soll bei euch wohnen wie ein Einheimischer unter euch, und du sollst ihn lieben wie dich selbst.“ (3Mose 19,33f)

Auch wenn eine Unterstützung von Asylbewerbern nicht von jedem zu erwarten ist, stellen wir klar: Wer bei uns Asylbewerber rassistisch herabwürdigt oder gar bedroht, schließt sich selbst aus der Gemeinschaft der Kirche Jesu Christi aus. Das gleiche gilt auch für diejenigen, die unseren Landrat oder Mitarbeitende im Landratsamt in der Wahrnehmung ihrer asylrechtlichen Aufgaben zu verunglimpfen suchen.

9. Dezember 2013

Gabriele Burmann, Dekanin des Dekanatsbezirks Neu-Ulm
Jochen Teuffel, Pfarrer in Vöhringen/Iller

Advertisements

Schlagwörter:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: