Bei diesen Berufen ist Nomen hoffentlich nicht Omen

Der Volontär war’s, der im badischen Südkurier unter der Überschrift „Richter Henker und Doktor Qual: Bei diesen Berufen ist Nomen hoffentlich nicht Omen“ über nachnämliche Berufsverbindungen geschrieben hat. Da fällt dann auch etwas für mich ab:

Gottes Werk und Teuf(f)els Beitrag
Eigentlich wollen sich die Menschen in der Kirche Gott möglichst nahe fühlen. Besuchen sie jedoch den Gottesdienst im bayrischen Vöhringen, sind sie der Hölle näher als dem dem Himmel – zumindest dem Namen nach. Schließlich predigt dort Pfarrer Jochen Teuffel.

[Orthographisches Entkommen gibt es nicht. Schließlich heißt Martin Luthers letzte Schrift von 1545 „Wider das Bapstum zu Rom vom Teuffel gestifft.]

Luther - Wider das Bapstum

In Ergänzung meine alte Anschrift als Lehrvikar in Lindau (von 1995 bis 1997): Jochen Teuffel, Paradiesplatz 1.

Advertisements

Schlagwörter: ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: