Reformation 2017 – Großes Fest der Welthinterfragung

Himmelblau

Jetzt weiß man es offiziell, auf welchem Niveau das Reformationsjubiläum in den Gemeinden zu feiern ist. Heute kam das Werbematerial im blauen Karton aus Wittenberg vom Verein „Reformationsjubiläum 2017 e.V.“ Gut „römisch-katholisch“ wurde dabei adressiert: „Pfarrei Vöhringen“. Die kirchenamtliche Ansage auf den Werbeplakaten für den „Reformationssommer r2017.org“ lautet: „Reformation heißt, die Welt zu hinterfragen. Feiern Sie mit uns 500 Jahre Reformation!

Grün

Großes Fest der Welthinterfragung – alles andere ist nicht kampagnenfähig. Ich hatte schon im Dezember 2010 in einem F.A.Z.-Beitrag auf die Unmöglichkeit eines landeskirchlichen Reformationsjubiläums hingewiesen.  Wo das Christusbekenntnis nicht länger volkskirchenfähig ist und wo man sich nicht an die fällige Kirchenreform in der Gegenwart heranwagt, müssen allerlei sinnstiftende Derivate herhalten, um ein Geschehen von vor 500 Jahren eine Gegenwartsbedeutung zu verleihen.

Was für reformatorische Großanfragen:

  • Wie kommt mehr Himmelblau ins Alltagsgrau?
  • Kann mir etwas Halt geben, das ich nicht fassen kann?
  • Werden wir stärker, wenn wir Schwachen helfen?

Orange

Wie der Prozess einer Welthinterfragung gemeinschaftlich gefeiert werden kann, entzieht sich meiner Erkenntnis.

Hier der Begleittext Die Kampagne zum Reformationsjubiläum als pdf.

Advertisements

Schlagwörter: , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: