Sudeep Chakravarti – Highway 39. Reportagen aus Indiens aufständischem Nordosten

Highway 39

Da ich familiär mit Nordostindien und insbesondere mit Nagaland verbunden bin, bin ich bei Sudeeps Chakravartis Reportage über Indiens Nordosten hellhörig geworden. Entlang des Highways 39 von Numaligarh am südlichen Ufer des Brahmaputra in Assam bis nach Moreh in Manipur führt er in die komplexe Realität eines weitgehend unbekannten bewaffneten Konflikts zwischen indigenen Ethnien, der indischen Zentralregierung und rivalisierenden Rebellenbewegungen ein. Chakravarti – selbst in Kalkutta geboren – nimmt Partei für die einheimische Bevölkerung und verschweigt nicht die grausamen neokolonialen Verbrechen, die der indische Staat vor allem in den 50iger und 60iger Jahren des vorigen Jahrhunderts unter den Naga begangen hat – weitgehend unbeobachtet von der Weltöffentlichkeit.

Der Autor gibt selbst Rechenschaft darüber, warum er dieses Buch geschrieben hat:

Ein englischsprachiger Auszug aus seinem Buch findet sich hier: „Sticky rice and fried pork in Hebron: Lunch and conversation in a Naga rebel camp„.

Eine kurze Einführung in die gegenwärtige politische Situation Nordostindiens hat Chakravarti unter dem Titel „Rebellische Region“ letztes Jahr in den „welt-sichten“ veröffentlicht.

Aktuelle englischsprachige Online-Artikel von Chakrvarti über Nordostindien sind hier aufgelistet.

Advertisements

Schlagwörter: ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: