Martin Luther – Der Grundgedanke des Briefes des Hl. Paulus an die Galater

luther-galaterbrief

Für Martin Luther ist der Galaterbrief ist neben dem Römerbrief der Schlüsselbrief zur evangelischen Rechtfertigungslehre. Seine Vorlesungen über diesen Brief von 1531 (auf Latein) wurden 1535 von Georg Rörer als Kommentar veröffentlicht. Dieser Kommentar ist einer der anspruchvollsten theologischen Schriften Luthers. Eingangs findet sich eine Zusammenfassung zur Glaubensgerechtigkeit, in der es unter anderem heißt:

„Die Gerechtigkeit des Glaubens, die Gott durch Christus ohne unsere Werke zu­rechnet, ist nicht von der Art des Weltreiches, noch der frommen Zeremoni­en, noch des göttlichen Gesetzes und spielt nicht in unserem Werkbereich, sondern ist völlig verschieden davon, d. h. sie ist völlig passiv. Im Gegensatz dazu sind die oben genannten Gerechtigkeits­arten alle aktiv. Wenn es um die Gerechtigkeit Christi geht, haben wir also nichts zu wirken, da bringen wir nichts vor Gott, sondern sind lediglich die Empfangenden und erleiden einen anderen, der in uns wirkt, nämlich Gott. Daher bezeichnet man diese Glaubens- oder christ­liche Gerechtigkeit gern als passive Gerechtigkeit. Diese Gerechtigkeit ist im Geheimnis verborgen und wird von der Welt nicht erkannt, ja die Christen selbst halten sie für nicht genügend fest und schwer genug begreifen sie diese Gerechtigkeit in den Anfechtungen. Daher ist diese Gerechtigkeit immer neu einzuprägen und durch ständigen Gebrauch ein­zu­üben. Und wer die in den Bedrängnissen und Schrecken des Gewissens nicht festhält oder begreift, kann nicht bestehen. Es gibt nämlich keinen so festen und sicheren Trost der Gewis­sen als diese passive Gerechtigkeit.“

Quelle: D. Martin Luthers Epistel-Auslegung, Bd. 4: Der Galaterbrief, herausgegeben und übersetzt von Hermann Kleinknecht, Göttingen: Vandenhoeck und Ruprecht 1980, Seite 21.

Der vollständige Text „Der Grundgedanke des Briefes des Hl. Paulus an die Galater“ findet sich hier als pdf.

Advertisements

Schlagwörter: , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: