Warum Podium 70 im evangelischen Gemeindehaus am rechten Ort ist – Martin Luther über das Schauspiel

Podium 70 bei der Probe

Podium 70 bei der Probe

Unser evangelisches Gemeindehaus hinter der Martin-Luther-Kirche in Vöhringen beherbergt seit 1970 auch die Schaubühne für Podium 70. Kirche und Theater gemeinsam unter einem Dach – wie geht das zusammen? Da kommt uns Martin Luther in zwei seiner Tischreden zur Hilfe:

Christen ist es nicht untersagt, Schauspiele aufzuführen, weil darin von der Liebe die Rede ist und zuweilen sogar Zoten vorkommen. Sonst dürfte ein Christ aus dem gleichen Grunde auch die Bibel nicht lesen. Denn auch in ihr ist zuweilen von Liebeshändeln die Rede usw. Deshalb ist es Unsinn, Schauspiele wegen der darin vorkommenden Obszönitäten – wie manche vorwenden – nicht aufzuführen.
[WA TR Nr. 867]

Wenn Schauspiele wegen gewisser obszöner Dinge von einem Christen nicht aufgeführt werden sollten, dann dürfte man die Bibel auch nicht lesen. Wer aber an diesen Dingen Anstoß nimmt, der fühlt sich beleidigt, wo gar keine Beleidigung da ist.
[WA TR Nr. 3346]

Advertisements

Schlagwörter: ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: