Versinkende Kirche – Novoflot und der wirkliche Luther

„Novoflot-Kirche“ (Foto Falko Siewert)

Da kann man den Kunstatheisten der Opernkompanie Novoflot nur gratulieren, die Ende April schlagzeilenträchtig am Rosa-Luxemburg-Platz in Berlin neben der Volksbühne ein versinkendes Holzkirchengebäude temporär errichtet hatten. Als Motto wurde dazu ein vermeintliches Luther-Zitat ausgegeben: „Wo Gott eine Kapelle baut, da baut der Teufel eine Kirche daneben.“ Im Original (Rörer-Nachschrift der Predigt vom 22.7. 1526 über Mt 7,15-23) heißt es umgekehrt: „Wo Gott eine Kirche baut, da baut der Teufel eine Kapelle daneben.“ (Mühlhaupt, Luthers Evangelien-Auslegung 2, Göttingen 1973, 237)

In Sachen versinkende Kirchtümer ist Luther radikaler, wenn es in seiner Kirchenpostille von 1522 (Epistel zum Stephanstag, Apg 6,8-14) heißt: „Es gibt keine andere Ursache zum Kirchbau als den einen Grund, dass die Christen mögen zusammenzukommen, bitten, die Predigt hören und die Sakramente zu empfangen. Und wo diese Ursache aufhört, sollte man dieselbe Kirche abrechen, wie man das bei allen anderen Häusern tut, die nicht mehr genutzt sind. (Denn keyn ander ursach ist kirchenn zu bawen, ßo yhe eyn ursach ist, denn nur, das die Christen mugen tzusammenkommen, bitten, predigt horen und sacrament empfahen. Und wo diesselb ursach auffhoret, sollt man dieselbe kirche abbrechen, wie man allen anderen hewßern thut, wenn sie nymmer nütz sind).“ (WA 10/I 1, Seite 252)

 

Advertisements

Schlagwörter: ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: