Posts Tagged ‘Bestattung’

Segen für Trauernde (bei Trauerfeiern und Bestattungen)

15. April 2017

Käthe Kollwitz – Frau mit totem Kind (1903)

Der HERR
segne euch und begleite euch
in diesen Stunden und Tagen.
Er berge eure Trauer in seiner Hand,
Er trage euch, wo ihr loslassen müsst,
Er halte euch in der Tiefe eures Schmerzes.
Das gewähre euch der allmächtige und barmherzige Gott,
+ der Vater, der Sohn und der Heilige Geist.
Amen.

Advertisements

Sprich jetzt! Schweig nicht! Hier ist Dein Ort!

16. September 2014

Erhalt uns, Herr, bei deinem Wort

In meinem Text „Der Aufstand des Gebets„, der im Deutschen Pfarrerblatt jüngst erschienen ist, habe ich darauf hingewiesen, dass es uns an Trauerliedern fehlt,die den eignen Schmerz in die Gottesanrede hineinnehmen. Dankenswerter Weise hat mich Karl – Helmut Barharn, Pastor i.R. in Göttingen, darauf aufmerksam gemacht, dass er selbst aus Anlass einer besonders dramatisch-traurigen Beerdigung eigene Verse gedichtet hat, die auf “Erhalt uns, Herr, bei deinem Wort” gesungen werden können. Hier sind sie:

Herr, schau auf uns und unser Herz!
Sieh, welche Trauer, welcher Schmerz!
Der Tod fasste auf einmal zu;
die Frage quält: “Warum?”, “Wozu?”

Wer gibt uns Antwort, hilft uns auf,
wenn niemand hielt des Unglücks Lauf?
Wir suchen Dich in Deinem Wort!
Sprich jetzt! Schweig nicht! Hier ist Dein Ort!

Der Aufstand des Gebets. Öffentliche Trauergottesdienste wider zivilreligiöses Schicksalsschweigen

13. September 2014

In der aktuellen September-Ausgabe des Deutschen Pfarrerblatts ist von mir der Beitrag „Der Aufstand des Gebets. Öffentliche Trauergottesdienste wider zivilreligiöses Schicksalsschweigen“ erschienen. Einleitend heißt es dort: „Öffentliche Trauergottesdienste im Angesicht eines katastrophalen Erlebens haben dem zivilreligiösen Schweigen viel entgegenzusetzen – vorausgesetzt, sie werden in ihrer theologischen Tiefe erfasst und liturgisch von ihr getragen. Wie dies aussehen kann, zeigt Jochen Teuffel.“ Der Artikel kann zum Ausdruck hier runtergeladen werden: Teuffel – Der Aufstand des Gebets (DtPfrBl). Das Buch, auf das mein Text Bezug nimmt, heißt „Im Angesicht der Katastrophe“ und ist 2012 im Gütersloher Verlagshaus erschienen.

Im Angesicht der Katastrophe von Jochen Teuffel

Ein Sterbegebet

17. Januar 2014

Türe

Du Gott,

ich stehe vor dem Dunklen,
meine Angst und meine Sorgen –
sie finden kein Heil.

So bitte ich um Dein Licht:

Jesus Christus, ja, Dein Sohn –
er öffne die Türe vor mir
und trete ein.

Er zeige mir seine Hände
vom Kreuz gezeichnet.
Er umarme mich
und nehme mich an,

in all Deiner Liebe

damit ich lebe
als dein Kind
bei Dir
in Ewigkeit.

Amen.

Aussegnung und Bestattung eines totgeborenen Kindes

9. Mai 2013
Skulptur Totgeborenes Kind

Skulptur von Alois Vogler

In der Bestattungsagende der VELKD findet sich die Liturgie einer Aussegnung eines Verstorbenen. Sie passt nicht bei einem totgeborenen Kind. Ich habe daher ein kurzes Formular „Aussegnung eines totgeborenen Kindes“ skizziert, das Anleihen bei der ELKB-Handreichung „Ein Engel an der leeren Wiege“ macht. Ebenso fehlt in der Bestattungsagende der VELKD eine Liturgie, die auf die Bestattung eines totgeborenen Kindes abgestimmt ist. Deshalb ein zweites Formular „Bestattung eines totgeborenen Kindes„.